Duathlon Tscherms-Vigiljoch

mehr lesen 0 Kommentare

Triathlon Supersprint Montigglman

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Schenna-Meran 2000

Berglauf von Schenna auf Meran 2000. 9,9km mit 1300hm. War ein schwieriges Rennen bei schwuelen Temperaturen. 9ter Platz in 1.12.47

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Schlinig-Sesvennahütte

mehr lesen

Berglauf Pfelders-Stettiner Hütte

Download
Ergebnisse:
4433_ZIELEINLAUF.pdf
Adobe Acrobat Dokument 191.3 KB
0 Kommentare

Duathlon Gitschberg

Meine 5te Teilnahme an diesem Duathlon von Meransen auf die Gitschhütte. 7,7km Radfahren mit 440hm und 5,5km Berglauf mit 500hm. Bin schnell gestartet, vielleicht ein wenig zu schnell und konnte mich so vorne mit 2 Staffelradfahrern einordnen. Im zweiten, welligen Teil der Strecke musst ich aber etwas abreissen lassen, da meine Beine immer schwerer wurden. Vielleicht die Folge vom schweren Ironman 2 Wochen davor. Konnte trotzdem als 1ter Einzelathlet die Wechselzone erreichen und dann im Laufteil meinen Vorprung verwalten. Zeit 58.25min, vor David Seidel aus Deutschland und meinem Freund Pauli Teutsch

mehr lesen 0 Kommentare

Stonebrixiaman Ironman

Die erste Ausgabe des Extremtriathlons "Stonebrixiaman", die volle Ironmandistanz mit 3,8km Schwimmen, 180km Radfahren mit 4000 Höhenmetern und 42km Laufen mit 2000 Höhenmeter. Also mit insgesamt 6000 zu bewältigenden Höhenmetern.

mehr lesen 0 Kommentare

IDROMAN - Halbironman Triathlon

xxx

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Texelrun

Die 2te Ausgabe des Texel Run. 4,15km mit 860hm. Bin schnell gestartet, weil ich mich gut fühlte. Hatte dann aber im Mittelteil meine Schwierigkteiten von denen ich mich aber bald wieder erholen konnte. Bin wieder auf Daniel Jung und Fredi Wallnöfer aufgelaufen und habe sie wieder überholt. Fredy musste etwas abreissen lassen und Daniel klebte sich an meine Fersen. Kurz vor dem Ziel im sehr steilen Gelände hat er mich dann einfach stehen lassen und in 38.09min das Rennen gewonnen. Ich folgt mit 23sec. Abstand und Fredy mit 60sec.

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Kuhleiten

mehr lesen 0 Kommentare

Triathlon XGardaman Halbdistanz Mtb

Habe mich auf dieses Rennen gefreut -tolle Landschaft um Toscolano Maderno am westlichen Ufer des Gardasees. Das Schwimmen gestaltete sich recht locker. Anstatt der vorgesehen 2000m wurden es dann aber ca. 2400m mit einem Landgang.Nach ca. 50min bin ich dann aufs Mtb gewechselt und mich auf die erste der 2 anstehenden, sehr anspruchsvolllen und technischen Runden, begeben. Nach der ersten Runde hatte ich dann einen Platten, den ich aber recht schnell flicken konnte. Zu diesem Zeitpunkt regnete es bereits in Strömen und die Trails wurden zu kleinen Bächen. Ca. 5km vor dem Ziel wurde ich, an 3ter Stelle liegend, aufgehalten und das Rennen abgebrochen.

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Sterzing-Rosskopf

xxx

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Branzoll-Aldein

Mit etwas müden Beinen nach dem Duathlon vom Vortag an den Start in Branzoll. 

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Villanders

Die 7te Ausgabe des Duathlons von Villanders auf das Totenkirchl. 

mehr lesen 0 Kommentare

RR Lana-Gampenpass

Da ich mich zur Zeit auf dem Rad gutfühle, habe ich mich entschlossen diesen

Klassiker auf den Gampenpass mitzufahren. Ca. 18km mit 1200hm - nicht besonders steil, aber dafür muss man rel. grosse Gänge drücken.

Hatte vom Start weg gute Beine und kam mit der Spitzengruppe in ca. 15min in Tisens vorbei. Danach musste ich kämpfen. Kurz vor Gfrill hat dann HP Obwallerer einen gewaltigen Antritt gemacht, dem eigentlich nur Michi Obrist standgehalten konnte. Musste vor der längeren Geraden kurz abreissen lassen und mich dann wieder an meine Gruppe herankämpfen. Habe dann Führungsarbeit übernommen und bin dann ziemlich müde in die Nähe des Gampenpasses gekommen. Mit dann einem doch noch starken Schlussprint, konnte ich dann den 8ten Platz in 52.15m erringen (pers. Bestzeit/20,6km/H Schnitt). Gewonnen hat das Rennen HPO in 51.11m vor Michi Obrist und Daniele  Bergamo.

mehr lesen 0 Kommentare

Ötzi Alpin Marathon

Meine 12te Teilnahme am Ötzi Alpin Marathon. Durch meine Kahnbeinverletzung, bzw. OP in Jänner,  bin ich dieses Jahr etwas später in die Vorbereitung gestartet. Danach aber ohne Krankheiten wieder topfit zum Start. Bin mit dem Bike richtig schnell gestartet und konnte den Rhythmus im Aufstieg nach Unterstell halten. Zu meiner Überraschung konnte ich meine vermeintlichen Konkurrenten Ossi Weissenhorn und Georg Piazza etwas distanzieren. Aus dem Führungstrio mit 2 deutschen Athleten, löste sich dann bald Thomas Trainer. In der Abfahrt, habe ich dann leider meine Gels verloren und musste so den 2ten Teil der Radstrecke etwas improvisieren und die Betreuer meiner Konkurrenten bebetteln. Zweitbeste Radzeit in 1.21.13, einer meiner besten Radzeiten bisher, kurz vor Georg Piazza dann auf die Laufstrecke. Georg konnte sich dann bald etwas lösen und gegen Ende des Laufens haben mich dann auch noch Andreas Chrivellin und Andi Reiterer überholt. Thomas Trainer hatte bis zum Wechsel auf die Tourenski einen grossen Vorsprung von ca. 5 Minuten. Trotzdem gute Laufzeit von 56.04 und gute Ausgangsposition für den letzten Skitourenabschnitt. Durch einen schnellen Wechsel bin ich gemeinsam mit Andi auf die Skitourenstrecke gekommen. Konnte im ersten, steileren Teil einen kleinen Vorsprung herausholen. Am Gletschersee hatte ich dann einen leichten Einbruch und Andi ist unaufhaltsam bei mir vorbei. Hatte dann Probleme mit meinem Schuh, wo der Verschluss riss, schaffte es aber gerade noch den 4ten Platz, in einer Zeit von 3.26.18h, ins Ziel zu retten. Gewonnen hat Georg Piazza, mit einer hervorragenden Skitourenzeit in 3.2757h vor Thomas Trainer und Andi Reiterer

mehr lesen 0 Kommentare

Vertical Marmotta

Ein kurzes Aufstiegsrennen mit 600hm und leicht alpinem Charakter. Bin kontrolliert gestartet, konnte mich auf den 3ten Platz vorarbeiten und das Rennen auch so beenden.

Zeit 32.30min - gewonnen hat Toni Lautenbacher in 29.24min vor Alex Oberbacher in 30.54min.

mehr lesen 0 Kommentare

Horn Attacke

Die erste Austragung dieses Duathlons von Bozen auf das Rittner Horn. Laufstrecke 13,4km mit 1320hm und Skitourenstrecke 6,5km mit 830hm, also insgesamt 2000hm.

Im ersten, sehr steilen Abschnitt nach Oberbozen fühlte ich mich sehr stark und konnte hinter Debiasi Andrea die erste Verplegungszone erreichen. Im zweiten, flacherem Teil wurde ich dann von Andi Reiterer und Georg Piazza überholt. Konnte den Abstand aber in Grenzen halten und mit ca. 2 Minuten auf Debiasi und ca. 1 Minute auf Reiterer, Piazza die Wechselzone in Pemmern erreichen. Im anschliessenden Skitourenteil musste ich dann mit meinen Kräften gut haushalten. Hatte mich beim Laufen wahrscheinlich etwas übernommen. Die vor mir liegenden Athleten zeigten jedenfalls keine Schwäche und konnten in der Reihenfolge Reiterer, Debiasi und Piazza das Ziel erreichen. Ein guter 4ter Platz in 2.11.23h mit ca. 3.30min Abstand auf den Sieger Andi Reiterer, welcher mit der besten Skitourenzeit noch Debiasi abfangen konnte.

Ein gelungener Einstand dieses Rennens mit sehr guter Organisation, mit rel. vielen Teilnehmern und einer tollen und sympathischen Preisverteilung.

mehr lesen 0 Kommentare

Triathlon Dor Stoanerne Monn

Die zweite Auflage dieses Rennens stand unter keinem guten Stern. Am Tag vor dem Rennen schneite es stark und die Austragung des Rennens stand in Frage. Ein grosses Kompliment den Veranstaltern, die es geschafft haben das Rennen trotzdem stattfinden zu lassen.

Gestartet wurde mit dem bike und auf der kurzen Radstrecke gab es kaum Zeitabstände. Habe beim Wechsel auf die Laufstrecke etwas Zeit verloren und versuchte mich nach vorne zu arbeiten. Fühlte mich beim Laufen recht gut und kam als 6ter in die Wechselzone. Im ersten Teil der Skitourenstrecke konnte ich mich auf Platz 3 vorarbeiten, dicht gefolgt von Georg Piazza, welcher mich im letzten Teil dann wieder überholen konnte. Obwohl ich zum Schluss noch Probleme mit dem Schuh bekam, konnnte ich den guten 4ten Platz in 1.10.30h noch vor Andi Reiterer verteidigen. Gewonnen hat Philip Götsch in 1.04.56 vor Ossi Weissenhorn in 1.07.54.

mehr lesen 1 Kommentare

Sktourenrennen Watles

Das Abschlussrennen des diesjährigen Dynafit-Vinschgaucups. Wie immer top organisiert und trotz der widrigen Wetterverhältnisse, noch ein "alpines" Rennen aus dem Ärmel gezaubert.

Bin etwas verhalten gestartet, merkte aber bald, dass ich mich rel. leicht tat Lex und Ossi zu folgen. Ich übernahm dann kurz die Führung, welche mir aber Ossi dann im Spitzkehrenbereich sofort wieder abnahm. Kam dann mit ca. 15sec. Rückstand zu der Wechselzone. Das Abfellen verlief zügig, doch als ich dann starten wollte, merkte ich, dass sich der rechte Schuh nicht mehr fixieren ließ. Habe dann die Abfahrt im dichten Nebel mit offenem Schuh in Angriff genommen und habe dadurch einige Plätze verloren. Konnte dann gemeinsam mit meinem Freund Martin als gesamt 6ter das Ziel erreichen.

mehr lesen

Skitourenrennen Haider Alm

mehr lesen 0 Kommentare

BL Algund-Vellau

Skitourenrennen war nach meiner Kahnbein OP leider noch nicht möglich, aber es bot sich ja ein weiterer Wettkampf dieses Wochenende an. Also am Vormittag längerere Radeinheit und dann noch das "Läufchen" auf Vellau... Ein wenig müde am Start, aber sonst voller Zuversicht. Dann aber folgte eines meiner schwierigsten Rennen-extrem schwere Beine, keine Kraft, keine Luft und das vom Anfang bis zum Ende. 30ter Platz in 38.00min. Gewonnen hat ein starker Hannes Perkmann in 30.04min vor Leondardi Massimo und Michael Nocker.

mehr lesen 1 Kommentare

Skitourenrennen Schöneben

Das erste Rennen 2016 - mmer etwas schwierig die Form einzuschätzen. Strecke nicht zu steil mit ca. 600hm und 3,7km Länge. Ein guter 5ter Platz in der selben Zeit wie 2015 - 30.16min. Gewonnen hat Ossi Weissenhorn in 28.13 vor Schädler Philip, Reiterer Andreas und Erhard Alex

mehr lesen 0 Kommentare

Nordic Uphill Burgstall-Vöran

4,65km mit 925hm - Meine Xte Teilnahme an diesem Rennen. Ca. 320 Teilnehmer aus allen Bereichen des Sports, wie Berglauf, Radfahren, Skitour und Vertical Spezialisten.

Einzelstart um 11.04 Uhr und dann Vollgas. Fühlte mich gleich von Beginn an ziemlich gut und konnte das Rennen bis zum Schluss voll durchziehen. Zeit dann auch sehr zufriedenstellend mit 36.39, was den 6ten Gesamtrang bedeutete. Gewonnen hat Martin Stofner in 34.12 knapp vor David Thöni

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Schenna - Taser

Kam etwas müde vom langen Berggehen vom Vortag an den Start. Hatte erstaunlicherweise frische Beine und versuchte dann auch anzugreifen. Hatte dann einen kurzen Dämpfer, von dem ich mich aber recht schnell erholen konnte und mich so an die 3te Stelle reihen konnte. Konnte so die 5.6km und 666hm in 32.46 als gesamt Dritter finishen. Gewonnen hat der junge talentierte Hannes Perkmann in 29.52min ca. 30sec. vor Martin Stofner (Stofi).

mehr lesen 0 Kommentare

LimoneXtrem Vertical

Wollte endlich einmal diesen Vertical am Gardasee machen. Eine supergeile Strecke wo man keine Stöcke nehmen darf. Leider wurde dann wegen der Regenfälle am Vortag auf der Ersatzstrecke ausgetragen, welche auch sehr steil und anspruchsvoll war. Rennen war sehr stark besetzt, da es zum Skyrace Weltcup zählt. Der Start war etwas zäh und ich konnte mich erst langsam etwas vorarbeiten. Fand dann aber einen guten Rhythmus und konnte dann als 30ter in 50.44, knapp vor der ersten Frau, das Ziel erreichen. Gewonnen hat der junge Schweiser Remi bonnet in 43.51 vor dem superstarken Urban Zemmer in 44.00.

mehr lesen 0 Kommentare

BL Lake Garda Mountain Race Malcesine-Monte Baldo

Hatte diesen Berglauf schon 2013 gemacht. Damals wurde aber wegen Schlechtwetters die Strecke verkürzt. Also dieses Jahr die Originalstrecke mit ca. 11,6km und fast 2100 Höhenmetern.

Den ersten, steileren Teil der Strecke bewältigte ich sehr gut. Befand mich da an 4ter und 5ter Position und fühlte mich stark. Im zweiten, nicht mehr so steilem Teil tat ich mich plötzlich schwer und musste etwas herausnehmen. Beim letzten, dann sehr technischen Streckenabschnitt erholte ich mich dann wieder und konnte so das Rennen als 7ter in 1.40.18 finishen. Gewonnen hat das Rennen Philip Götsch mit neuem Streckenrekord in 1.26.12 vor einem ehemaligen, wegen Doping gesperrtem Patrick Facchini.

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Latsch-St. Martin am Kofel

Dieser Berglauf ist mit seinen 1.100hm eigentlich der steilste unter den Läufen der Südtiroler Berglaufserie. Am Anfang 1km flach und dann extrem steil und im Schlussteil dann gut zu laufen. Tolle Strecke mit schöner Aussicht im Ziel. Die momentan stärksten Bergläufer waren diesmal nicht am Start.

Hatte vom Start weg schon ein recht gutes Gefühl und konnte das dann auch im Steilen gut umsetzen. Oswald Weissenhorn, mein Dauerrivale und ebenso Jungspunt, setzte sich von Beginn an schon etwas ab und konnte so das Rennen in 47.33m, mit ca. 1 Minute Vorsprung auf meine Wenigkeit gewinnen. Besser als 2013-also super zufrieden. Den 3ten Platz erkämpfte Thomas Holzer in 49.37m.

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Tscherms-Vigiljoch

Meine 3te Teilnahme am Duathlon auf das Vigiljoch. 1200hm, also ziemlich steil und anspruchsvoll. Dieses Jahr waren recht viele und starke Teilnehmer am Start.

Hatte mich heuer entschieden mit Duahtlonpedale an den Start zu gehen, um beim Wechsel Zeit zu sparen. Kam vom Start recht gut weg und konnte bis zur Hälfte der Radstrecke recht gut mit Ossi Weissenhorn und Freddy Wallnöfer mithalten. Dann verlor ich bis zum Wechsel ca.1 Minute auf Freddy und eine halbe Minute auf Ossi. Kam dann einfach nicht ins Laufen, hatte hohen Puls und sehr schwere Beine. Habe meine ärgsten Widersacher dann auch nicht mehr gesehen. Kontrollierte meinen vermeintlich 3ten Platz und kam so ins Ziel. Dort dann die Überraschung - das Zielband war noch gespannt und ich schlüpfte einfach unten durch. Ein Scherz... was war passiert? Ossi und Freddy hatten irrtümlich im harten Kampf die Wettkampfstrecke verlassen und die falsche Route gewählt (oder wollten sie etwa abkürzen...). So kam ich zu meinem zweiten Sieg in 54.33min bei diesem Rennen. Danach gemütliches Beisammensein und Preisverteilung auf dem Festplatz in Tscherms.

mehr lesen 0 Kommentare

 Berglauf Schenna-Meran 2000

Was macht man, wenn man sich nicht entscheiden kann ob man einen tollen Triathlon oder den Berglauf auf Meran 2000 machen soll?

Ganz einfach - man macht beides! Das Heimrennen mit toller anspruchsvoller Strecke mit 1300hm könnte man nie auslassen.

Hatte mir vorgenommen nicht zu schnell zu starten um bald ein gutes Körpergefühl zu bekommen. Im Steilen Teil Richtung Gsteier fand ich dann meinen Rhytmus und konnte Andi Reiterer und Martin Obexer überholen und etwas distanzieren. Martin kam dann aber im flacheren Teil fast wieder heran. Zum Glück kam dann ein kurzer technischer Abschnitt wo ich wieder etwas absetzen konnte. Kam so als guter gesamt 5ter, in einer Zeit von 1.10.09h ins Ziel. Gewonnen hat Philip Götsch in 1.00.27h vor dem Polen Adrej Duglosz und dem Sarner Martin Stofner. 4ter Michi Mamleev

mehr lesen 0 Kommentare

Montigglman Mtb Super Sprint Triathlon

Meine 4te Teilnahme am Triathlon am kleinen Montiggler See. Ein kurzer aber knackiger Triathlon, auch weil mit Mtb zu bewältigen auf recht happiger Strecke. 400m Schwimmen, 10km Mtb und 2,5km Laufen. Hatte mich entschlossen mit Neo zu schwimmen, da die Temperaturen recht kühl waren und ich mich einfach sicherer im Wasser fühle. Man gewinnt etwas beim Schwimmen und verliert dann dafür beim Wechsel. Kam nach 8.29min aus dem Wasser und habe dann gleich eine Starke Gruppe mit Walter Polla und Michael Oberrauch gefunden. Ich war in den Anstiegen etwas stärker und Michael war technisch der Beste. Konnte als erster dieser Gruppe die Wechselzone erreichen-Walter war ein paar Sekündchen zurück. In Führung lag Valentin Weissteiner mit ca. 30sec. Vorsprung. Wechsel war ok und die Beine waren noch frisch. Konnte in den 3 Laufrunden meinen Vorsprung auf meine Verfolger verwalten, aber nichts mehr auf den Führenden aufholen. 2ter Platz in 50.06min. Gewonnen hat Valentin in 39.39min und Dritter wurde Walter in 50.20min.

mehr lesen 0 Kommentare

Inferno Triathlon

Meine 4te Teilnahme hintereinander am Inferno Triathlon in der Schweiz. Der landschaftlichst schönste Triathlon den ich kenne. Auch ist das Rennen gut organisiert und sehr überschaubar, wegen der rel. wenigen Teilnehmer. Das Dreigestirn von Eiger, Möch und Jungfrau, welches man fast das ganze Rennen sieht, ist schon exrem beeindruckend. Streckendaten: 3,1km Schwimmen - 97km Rennrad mit 2145hm - 30km Mtb mit 1180hm - Laufen 25km mit 2175hm.


mehr lesen 1 Kommentare

Berglauf Stettiner Hütte

Meine 12te Teilnahme an diesem Berglauf-habe sehr jung angefangen... Tolle, anspruchsvolle Strecke inmitten einer schönen Berglandschaft, sehr gut und sympathisch organisiert.

Bin eher verhalten gestartet und habe versucht meinen Rhythmus zu finden. Habe dann als 8ter die Lazinser Alm passiert und den folgenden, steileren Teil gut gemeistert und bin dann als 7ter in einer für mich guten Zeit von 1.09.49 bei der Stettiner Hütte angekommen. Gewonnen hat das Rennen Philip Götsch ind 1.02.01 vor Martin Stofner und Gerd Frick.

mehr lesen 1 Kommentare

Texelrun Berglauf

Die erste Austragung des Texelruns - Start in Partschins mit Ziel auf Gigglberg. Ziemlich steile Strecke, welche man auch mit den Stöcken bewältigen konnte, mit ca. 830hm.

Kam müde vom Inferno Training/Wochenende zum Start. Merkte sofort nach dem Start, dass es heute alles andere als einfach werden würde. Hatte schwere Beine und auch die Hitze machte mir zu schaffen. Hoffte mich irgentwann zu erholen und dann angreifen zu können - es blieb bei der Hoffnung.... Kam als 7ter fix und fertig ins Ziel. Gewonnen hat das Rennen Karl Gruber in 36.15 min vor Fredi Wallnöfer und Armin Gögele

Danach gemütliches Beisammensein mit Preisverteilung an der Talstation. Gelungener Einstand dieses Rennens!

mehr lesen 0 Kommentare

BL Tiefrasten Extrem

Meine 4te Teilnahme am Tiefrasten Extrem Berglauf. Tolle Strecke und dass man als Paar laufen muss ist auch mal was anderes. Mit Andi Reiterer hatte ich diesmal einen sehr jungen aufstrebenden Partner. Sind kontrolliert gestartet und konnten die Edelrauthütte gemeinsam mit dem Duo Moser/Egger passieren. Hofer und Götsch hatten hier schon einen grösseren Vorsprung. Beim anschliessenden Downhill bin ich dann im vollen Lauf gestürzt und habe mir den Brustkorb geprellt - konnte aber ohne grössere Problem weiterlaufen. Im letzten Aufstieg zur Hochsägescharte konnten wir Christian Moser und Georg Egger dann noch einholen und überholen und so das Ziel auf der Tiefrastenhütte als 2te in 2.21.50h erreichen. Gewonnen mit neuem Streckenrekort haben Lukas Hofer und Philip Götsch in 2.10.08

mehr lesen

Duathlon Meransen-Gitschberg

Das abschliessende Rennen vom Mountain Duathlon Cup. Kam mit dem Rad gut weg und konnte so als erster in 25.04 min die Wechselzone erreichen. Das Laufen gestaltete sich dann etwas schwieriger, aber im Grossen und Ganzen auch gut. Dario Steinacher kam gegen Ende des Rennens von Hinten angestürmt und hätte mir fast noch den Sieg weggeschnappt. Gesamtzeit 56.28 und Gesamterster beim Cup

mehr lesen 0 Kommentare

Triathlon Idroman

Meine 3te Teilnahme am Idroman, welcher dieses Jahr wieder als Halbdistanztriathlon ausgetragen wurde. Ein Triathlon mit Schwerpunkt Radfahren, ausgetragen in einer sehr schönen Gegend rund und dem beschaulichen Idrosee. 

Also 2km Schwimmen, dann 87km Radfahren mit 2750hm und zum Abschluss noch ein Halbmarathon mit 21km entlang des Idrosees. Der Startschuss erfolgte um 8.00 Uhr als ich noch kaum im Wasser war. Es waren 2 Runden zu je einem km zu schwimmen. Es war dies heuer mein erster Triathlon und ich war vorher ca. 5 bis 6 Mal schwimmen, also habe ich mich auch dementsprechend schwer getan. Kam als 46ter in einer Zeit von 39.13 min. aus dem Wasser. Danach kam meine stärkste Disziplin das Radfahren. Bin dementsprechend mit Vollgas gestartet und konnte gleich viele Athleten überholen. In der zweiten Steigung der ersten Runde kam dann ein kleiner Einbruch,  auch da ich sehen konnte, dass die führenden Teilnehmer einen sehr grossen Vorsprung hatten. Die zweite Runde verlief dann aber erstaunlicherweise wieder besser, vielleicht auch, weil ich einfach kleinere Gänge getreten bin. Zum Wechsel kam ich dann als 4ter oder 5ter. Es waren 4 Runden zu laufen. Die erste Runde war recht mühsam, die 2te und 3te Runde dann aber recht locker und gut. In der letzten Runde kam dann leider der gefürchtete Einbruch und ich habe ziemlich Zeit verloren. Am Ende aber dann doch ein sehr guter 6er Platz in einer Zeit von 5.40.50. Gewonnen hat das Rennen Pierluigi Senor in 5.21.58, welcher auf dem Rad eine Klasse für sich war, vor Lorenzo Boeris und Alessandro Robustelli

mehr lesen 1 Kommentare

Berglauf Falzeben-Kuhleitn

Der Berglauf auf die Kuhleitenhütte, zum Hüttenwirt "Charly" Gruber, ist einfach ein Muss. Sommer wie Winter immer ein gemütliches, schönes Platzl wo man sympathische Menschen trifft.

Auch wurde das Rennen als Vereinsmeisterschaft des Telmekom Teams und als Kombi-Wertung mit dem Skitourenrennen im Winter ausgeschrieben. Um 19.30 Uhr nahmen wir dann die ca. 4,9km mit 780hm in Angriff. Karl und Gabriel Karnutsch schlugen gleich ein rel. hohes Tempo an, welches ich nicht mitgehen konnte. Im ersten Teil der Strecke habe ich einfach keinen Rhythmus gefunden und war immer am Limit. Ab Piffing lief es dann besser und ich konnte einige Teilhnehmer überholen. Den steilen Schlussabschnitt nahm ich dann als 5ter in Angriff. Konnte dann vorzu Gögele, Reiterer, Karnutsch und zum Schluss auch noch meinen ewigen Konkurrenten Oswald Wenin überholen und so den 2ten Platz in 35.17 erringen. Gewonnen hat das Rennen souverän Karl Gruber in 33.47.

Danach gemütliches Beisammensein mit Preisverteilung und tollen Preisen.

mehr lesen 0 Kommentare

RR Uphill St. Leonhard-Walten

Das 2te Rennen der Südtirol Bergcup Serie - von St. Leonhard bis Walten - 8,8km mit 768hm. Eine schöne Strecke, recht steil und anspruchsvoll. Die Temperaturen waren beim Start um 14.00 auch sehr heiss. 

Kam beim Start recht gut weg, musste dann aber bald einsehen, dass dies nicht mein bester Tag war. Konnte das Tempo nur halten wenn ich stehend in die Pedale trat - im Sitzen fehlte mir einfach die Kraft. Das änderte sich leider auch bis zum Schluss nicht mehr. Landete so im vorderen Mittelfeld  - Platz 18 mit einer Zeit von 31.13min. Gewonnen hat das Rennen Michi Tumler in 27.15min.

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf St. Ulrich-Seceda

Das erste Mal, dass ich an einer Italienmeisterschaft im Berglauf teilgenommen habe. Die Strecken sind meistens nicht sehr steil und man muss die flacheren Passagen einfach schnell und locker laufen können. Streckenlänge 14,5km mit 1250hm - also alles andere als einfach. Bin kontrolliert gestartet und konnte dann in der ersten steileren Waldpassage einen guten Rhythmus finden. Auch im danach folgenden flacheren Teil lief es noch sehr gut. Dann aber folgte ein ständiger Wechsel von flachen und steileren Forstwegen. Irgentwann konnte ich im Flachen nur mehr "watschlen". Auch war es ziemlich heiss und der Berglauf von der Zeit her recht lang. Im steilen Gelände hatte ich dann leider auch keine Kraft mehr und konnte so nur mehr schlecht als recht das Ziel auf der Seceda, in 1.24.50h als gesamt 75ter, erreichen. Italienmeister wurde Chevrier Xavier in 1.09.16 vor Alex Baldaccini und Tommaso Vaccina.

mehr lesen 0 Kommentare

Mtb Uphill Naturns-Zetnalm

Mit seinen 1200 Höhenmetern ein anspruchsvoller Uphill - wurde heuer als auch Landesmeisterschaft ausgetragen. Hatte noch etwas müde Beine vom Duathlon vom Sonntag und die Temperaturen waren auch recht warm. Kam beim Start nicht sonderlich gut weg, da ich mich weiter hinten anstellen musste. Das erste Drittel verlief dann recht gut auch die Beine hatten noch Kraft. Danach kam dann ein leichter Einbruch und ich war dauernd am Anschlag und Kraft war auch keine mehr vorhanden. Im letzten Drittel ging es dann aber wieder besser und ich konnte wieder 2 Plätze gutmachen. 7ter Platz in 54.07. Dritter Platz in der Kategorie hinter Gesamtsieger Ossi Weissenhorn - 51.17 und Andi Kofler - 54.02

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Rosskopf

Meine 4te Teilnahme am Duathlon von Sterzing auf den Rosskopf. 900hm mit dem Rad und dann mit ca. 400 positiven und ebensovielen negativen Höhenmetern Laufen. Radstrecke ist grossteils Forststrasse mit einer angenehmen, nicht zu steilen Steigung. Das Laufen ist dann aber der Hammer. Zu  Beginn sehr steil rauf, dann sehr steil runter, dann wellig, dann leicht fallend für ca. 2km und zum Schluss noch ein steiler Schlussabschnitt. 

Kam mit ca. 1 Minute Vorsprung auf meinen ärgsten Widersacher Andi Reiterer in die Wechselzone. Nicht sehr viel - wissend, dass er ein starker Läufer ist. Konnte aber ca. 20 Sekunden Vorsprung ins Ziel retten. Zeit 1.27.36 h - 20 sek. langsamer als 2014

Anspruchsvoller und sympathischer Wettkampf!

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Villanders

Der erste Duathlon des Mountain Duathlon Cups 2015. Mit Start in Villanders und Ziel auf dem Toten Kirchl. 1300hm gesamt, mit 870hm Mtb und 430hm Laufen.

Kam gleich vom Start weg richtig gut in die Gänge und konnte gemeinsam mit dem Staffelteilnehmer Thomas Piazza ein kleines Loch auf unsere Verfolger aufmachen. Der Rhytmus und Gefühl waren diesmal wirklich gut und ich konnte gemeinsam mit Thomas in 40.03min die Wechselzone auf der Gasser Hütte erreichen. Das Laufen war dann nicht mehr ganz so steil, aber trotzdem nicht leichter zu laufen. Konnte auch beim Laufen alles aus mir herausholen und konnte so als 1ter in einer guten Gesamtzeit in 1.10.00h, vor Dario Steinacher und Andi Reiterer das Ziel erreichen.

Danach gemütliches Bierchen bei Hüttenwirtin Maria und anschliessende Preisverteilung auf der Gasser Hütte.

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Branzoll-Aldein

Einer der ältesten Südtiroler Bergläufe. Anspruchsvolle und schöne Strecke mit 920hm. Immer super organisiert, mit tollen Preisen, guten Speisen und flotter Musik.

Das Rennen war recht gut besetzt, da als Landes- und Regionalmeisterschaft ausgeschrieben. Konnte am Start gut mithalten, da das Tempo auch nicht so hoch war. Das Feld teilte sich dann aber bald und ich fiel in die Verfolgergruppe zurück. Dann lieferte ich mir einen harten Kampf mit Molinari und Oswald Wenin, welchen ich dann zu meinen Gunsten entscheiden konnte. Mit meiner zweitbesten je gelaufenen Zeit in 40.34 konnte ich einen guten 7ten Platz erringen. Landes- und Regionalmeister over 45 vor Antonio Molinari. Urban Zemmer,  welcher das Rennen in 37.57, vor einem starken Henry Hofer und Nicola Perdergnana, gewonnen hat, war nicht Fidal tesseriert und so aus der Wertung gefallen

mehr lesen 1 Kommentare

Mtb Uphill Moosweg

Kurz und knackig - da brauchts "dicke Beine"! Beginn war schwierig, dann lief es immer besser. Neue persönliche Bestzeit in 14.38 min. Gewonnen hat Michi Tumler mit neuem Streckenrekord in 13.10 min.

mehr lesen 0 Kommentare

Ötzi Alpin Marathon

Mein 11ter Ötzi Alpin Marathon. Jedes Jahr teilgenommen und immer relativ gut gefinisht. Letzte Jahr der tolle Sieg. Dass es diese Jahr schierig werden würde war schon von vornhinein klar - mit Götsch, Piazza, Weissenhorn, Hofer und den beiden Schweizern Hug und Vaudan. Bin gut vorbereitet ins Rennen gegangen und hatte die Vorbereitung auch ohne Krankheiten und Verletzungen überstanden.


mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Terlan-Mölten

 Hatte mich entschieden den Berglauf als Vorbereitung und Test für den Ötzi Alpin Marathon zu machen. Habe mich bei diesem Berglauf im ersten Asphaltabschnitt immer schwer getan. Das war dann auch dieses Jahr so, wohl auch, da ich keine schnellen Laufeinheiten mehr absolviert hatte. Im steilen Mittelteil fand ich dann einen guten Rhythmus und im letzten welligem Teil tat ich mich dann wieder schwer. 7ter Platz in 53.49 - nicht viel langsamer als 2012. Gewonnen hat das Rennen Henry Hofer in 51.24 vor Michi Mamleev und Martin Stofner

mehr lesen 1 Kommentare

Skitourenrennen Trafoi

Das letzte Rennen des Vinschgau Cups. Von Trafoi auf die Furkelhütte - ca. 2.7km mit 615 hm.

Der Start war wie immer bei diesen Rennen ein richtiges "Gemaatsche". Diese Fehlstarts und das teilweise unfaire Verhalten finde ich einfach sehr unsportlich und auch blöd. Sie bringen niemandem etwas... Diesmal hatte ein Teilnehmer vor mir Probleme und so musste ich kurz anhalten und viele Teilnehmer passieren lassen. Nach einer kurzen Phase der Enttäuschung habe ich mich wieder aufgerafft und versucht Positionen gutzumachen. Ist mir dann auch sehr gut gelungen. Konnte mich bis auf den 6ten Platz vorarbeiten und das beste Resultat der Saison erzielen. Zeit 27.46 min - gewonnen hat das Rennen der schweizer Nationalathlet Martin Anthamatten mit neuem Streckenrekord in 24.38 min. vor Ossi Weissenhorn und David Thöni

mehr lesen 1 Kommentare

Stoanmonn Wintertriathlon

Der  Stoanmonn Triathlon wurde heuer zum ersten Mal ausgetragen. Etwas kürzer als der Ötzi Alpin Marathon, aber nicht minder schwierig. Start in Terlan über Mölten mit Ziel auf den "Stoanernen Mandlen" - mit dem Motto vom Wein zum Stein - 28km mit 2050 Höhenmetern. Die erste Disziplin, den Berglauf würde ich fast als extrem bezeichnen, denn der Mittelteil ist wirklich prutal steil. Start püntklich um 10.00 Uhr mit kleiner Dorfrunde. Philip Götsch setzte sich sofort ab und hatte schon nach 10 Minuten einen konfortablen Vorsprung. Ich fand bald einen guten Rhythmus und lief gemeinsam mit Oswald Weissenhorn und Paul Innerhofer die gesamte Laufstrecke. Mit dem jungen Andi Reiterer kamen wir dann gemeinsam zum Wechsel auf das Rad. Konnte durch einen schnellen Wechsel einen kleinen Vorsprung auf meine Gegner herausholen. Oswald hat mich dann aber nach dem ersten Drittel mit dem Rad eingeholt und mich dann leicht distanzieren können. Mit ca. 40 sec. Rückstand kam ich als 3ter zum 2ten Wechsel auf die Tourenski, welcher mir total misslang und ich weitere Zeit verlor. Ich spürte aber auch schon die Müdigkeit und habe so auf der Skitourenstrecke weitere 3 min. verloren. Gewonn hat Philip mit 2.06.38 vor Ossi in 2.11.46 und ich in 2.15.44. Ein tolles Rennen mit abwechslungsreicher und landschaftlicher wunderschöner Strecke

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Meran 2000

Mein Heimrennen auf Meran 2000. Dieses Jahr mit neuer Strecke, da die orginale Strecke wegen Schneemangels nicht genommen werden konnte. 805 hm mit einigen kurzen Abwärtspassagen. Kam gut vom Start weg und konnte mich nach dem ersten steileren Teil der Strecke an die dritte Position setzen. Im dann folgenden flacheren Teil habe ich dann 3 Positionen verloren. Im letzten, wieder steilerem Streckenabschnitt dann wieder 2 Positionen gutmachen. Also 4ter Platz in 48.15 min. Gewonnen hat Philip Götsch in 43.59 min vor dem starken jungen Alex Oberbacher in 46.20

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Sarntal

 2003 habe ich hier zum ersten Mal mitgemacht. Es war glaube ich, mein erstes Skitourenrennen und es war auch ein Valentinstag. Ziemlich anspruchsvoll die Strecke von Reinswald auf das Sattele. 870 hm und alles drin - von Steil bis Flach. War etwas müde vom Rennen vom Vortag, konnte aber einen regelmässigen Rhythmus gehen und das Rennen als 12ter in 41.40 beenden - ca. 2 min langsamer als 2014. Gewonnen hat Philip Götsch in 37.40 vor Franz Hofer und Martin Stofner

mehr lesen 3 Kommentare

Skitourenrennen Haider Alm

So langsam komme ich wieder in Schwung. Hatte am Unsinnigen Donnerstag ziemlich hart trainiert und ging so etwas müde in das Rennen. Kam vom Start aber erstaunlicherweise gut weg und konnte mich bald an der dritten Position einreihen. Oswald Weissenhorn lief ein einsames Rennen, welches er dann auch in guten 27.58 min gewinnen konnte. Als zweiter kam Daniel Nicente ins Ziel, welcher erster mich und auch noch Alex Erhard überholen konnte. 4ter Platz in 30.18 min - ca. 1 Minute langsamer als 2014 für 700 hm

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Gitschberg

Das Training vom Vortag fiel ziemlich ernüchternd aus-es fehlt mir einfach noch Kraft und Ausdauer. Trotzdem ging ich voller Zuversicht in dieses Rennen. Der flache erste Teil liegt mir eingentlich ziemlich gut. Gekommen ist dann umgekehrt. Erst im letzten Drittel konnte ich einen guten Rhythmus finden. Herausgekommen ist so ein 23ter Platz mit einer Zeit von 41.55 min. Gewonnen hat das stark besetzte Rennen Philip Götsch in 37.14

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Ladurns

Ging schon zuversichtlicher in dieses interessante Nachtrennen mit zwei Anstiegen und einer Abfahrt mit ca. 1100hm im Aufsteig und ca. 300hm in Abfahrt. Leider kam mir der erste, ziemlich steile Teil Teil der Strecke nicht entgegen. Zusätzlich hatte ich noch mit einer grossen Blase an der Ferse zu kämpfen. Den ersten Wechsel erreichte ich als 11ter, begleitet von 2 alten Bekannten, den Dario Steinacher und den Pfattner Franz. Dario wechselte schneller und fuhr auch schneller ab. Franz konnte ich folgen und dann im Zielsprint abhängen. Gewonnen hat das Rennen Philip Götsch in 46.17, vor einem starken Martin Stofner und Michi Zemmer. Meine bescheidene Zeit 52.03...

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Schöneben

Mein erstes Skitourenrennen dieser Saison 2014/2015. In Vals musste ich krankheitsbedingt leider passen. Also war es ein Start ins Ungewisse, auch da man bei diesen kurzen Rennen nicht taktieren kann - Vollgas vom Anfang bis zum Ende. Um 19.30 dann starteten ca. 250 Teilnehmer zwischen Skitour und Schneeschuh bei leichtem Regen. Kam recht gut weg und bildete dann bald eine vierköpfige Gruppe ,welche die Führenden Franz Hofer, Oswald Weissenhorn und Lex Erhard verfolgten. Im Steilen hatte ich grosse Mühe das Tempo zu halten, dafür tat ich mich im flacheren Gelände rel. leicht. Die letzten Minuten des Rennens konnte ich leicht anziehen und so dann auch als 4ter das Rennen in 30.09 beenden. Gewonnen hat Franz Hofer in 28.16 vor Ossi und Lex.

mehr lesen 0 Kommentare

Nordic uphill Burgstall-Vöran

 39.41 und 31 Platz. Dass meine Form nicht mehr die beste war, wusste ich schon seit dem Rennen von letzter Woche. War ca. 3 min langsamer als die letzten Jahre. Gewonnen hat das Rennen ein sehr starker David Thöni in 34.38 vor Philip Götsch und Martin Renzler

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Schenna-Taser

 Bin sehr müde an den Start gegangen und war schon gespannt wie sich das auswirken würde. Normalerweise geht/ging es dann trotzdem immer gut. Konnte dann aber schon vom Start weg nicht ein hohes Tempo gehen und fand dann leider keinen Rhythums. Kaum ging ich an die Grenze,  bekam ich schwere Beine und kaum Luft. Ein kleiner LIchtblick dann aber gegen Ende des Rennens wo ich plötzlich wieder ein sehr gutes Tempo laufen konnte. Platz 12 in 34.06. Gewonnen hat das Rennen Michael Mamleev vor Martin Stofner und Henry Hofer

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Tirol-Hochmut

Bei diesem Berglauf kenne ich jeden Stein und jede Wurzel (und auch die Gasthäuser...). Hatte die 2 Wochen zuvor kaum trainiert und bin so mit lockeren Beinen an den Start gegangen. Kam vom Start gut weg und mir kam vor einen guten Rhythmus gefunden zu haben. Hatte aber nach dem Tiroler Kreuz einen Einbruch von dem ich mich erst nach und nach erholen konnte. Das letzte Drittel des Rennens konnte ich mich wieder fangen und habe in 35.15 als 8ter gefinisht.

mehr lesen 0 Kommentare

XGardaman Tri- Mitteldistanz

Die erste Austragung dieses Triathlons am Gardasee in Toscolano Maderno. Mitteldistanz mit 2km Schwimmen, 90km Mountainbike mit 2700hm und 21km Laufen mit 300hm. 

Die 2 Runden Schwimmen mit Landgang bereiteten mir keine Schwierigkeiten. Kam als 19ter aus dem Wasser und begab mich auf die Mtb Strecke. Konnte dann bald mehrere Teilnehmer überholen und pendelte mich dann auf dem 5ten Platz ein. So bewältigte ich dann mutterseelenallein die noch ausstehenden 1,5 Runden auf dieser schönen und abwechslungsreichen Strecke. Hatte grosses Glück, da ich zu Beginn der zweiten Runde bemerkte, das mein Hinterrad Luft verlor. Musste so sehr vorsichtig fahren um nicht zuviel Druck auf den hinteren Reifen zu geben. Dadurch musste ich dann auch eine kleinen Sturz hinnehmen. Kam dann also als 5ter auf die Laufstrecke und hatte schon zu Beginn überraschend lockere Beine. Auch die Bergaufpassagen und konnte ich noch zügig und mit Kraft laufen. 1km vor dem Ziel sagte mir dann ein Streckenposten, dass ich nur 30sec. Rückstand auf die Vorderleute hatte und so versuchte ich nochmals mein Tempo zu verschärfen. Konnte dann ca. 200m vor dem Ziel auf den an 3ter Stelle liegenden Athleten auflaufen und begann dann zu sprinten. Auf der Zielgerade konnte ich dann auch noch die Nr. 2 überholen und mir so den 2ten Gesamtrang schnappen. War schon komisch, nach 6.45h im Zielsprint noch 2ter werden!

mehr lesen 2 Kommentare

Duathlon Odlo bike & run

Meine 2te Teilnahme am Duathlon von Tscherms auf das Vigiljoch. 5km Rad mit 500hm und 4km Laufen mit 700hm. Kam vom Start gut weg und konnte bald ein kleines Loch aufreissen. Als ich mich schon in Sicherheit wiegte, war da dann plötzlich mein Freund und Trainingskollege Pauli Teutsch an meinem Hinterrad. Wissend, dass er auch ein guter Läufer ist, versuchte ich ihn mit kurzen Tempoverschärfungen abzuhängen. Er kurbelte aber locker hinter mir her und ging nicht mal aus dem Sattel. So erreichten wir gemeinsam die Wechselzone am Hoferhof. Durch einen schnelleren Wechsel, konnte ich ca. 15 sec. gewinnen und ging so in den Laufabschnitt. Pauli blieb mir immer dicht auf den Fersen und ich konnte meinen Vorsprung bis ins Ziel nur minimal ausbauen. Mit 35 sec. Vorsprung konnte ich das Rennen dann in 54.07 min gewinnen. 3ter wurde Marcus Strobl in 56.49

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Meran 2000

 Hatte mich auf diesen anspruchsvollen Berglauf meines Laufvereins gut vorbereitet und bin ausgeruht und fit ins Rennen gegangen. Das schwierige an der Strecke mit den 1300 hm sind die sich ständig abwechselnden Steigungen. Damit hatte ich auch schon andere Jahre meine Probleme. Diesmal kam noch dazu, dass die Strecke ziemlich nass und rutschig war. Gerd Frick setzte sich gleich zu Beginn des Rennens etwas ab und lief ein einsames Rennen. Ich, Michael Nocker und Martin Stofner versuchten ihm zu folgen. Am besten gelang es Martin, welcher in der Steigung immer stärker wurde. Michael hingegen hatte dann einen etwas unerwarteten Einbruch. Ich konnt ihn dann etwas distanzieren, aber leider nicht mehr auf Martin aufschliessen. Gewonnen hat Gerd in 1.05.49, vor Martin in 1.07.55 und mir in 1.10.48. Die Zeiten dieses Jahr waren sehr bescheiden-habe meine Bestzeit um 5min verfehlt

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Aschbach

Der Berglauf auf Aschbach ist mit 835hm auf ca. 5,5 km eher einer der steileren Kategorie. Bin eher verhalten gestartet und versuchte einen guten Rhythmus zu finden. Das Tempo war aber einfach zu hoch und der Abstand zu den vor mir liegenden  Athleten vergrösserte sich. Erst nach der Hälfte des Rennens passte plötzlich Puls und Kraft. Konnte noch einige starke Athleten abfangen und so in 37.49 den 4ten Platz, hinter Philip Götsch, Antonio Molinari und Henry Hofer erringen.

mehr lesen 0 Kommentare

Inferno Triathlon

Meine 3te Teilnahme am Inferno Triathlon. 155km mit 5500hm - ein besonderer und landschaftlich wunderschöner Wettkampf inmitten der Schweizer Berge und Seen.

Aufgrund der niedrigen Wassertemperatur von 15° des Thunersees, wurde das Schwimmen abgesagt und durch einen 3km Lauf ersetzt. Danach alles wie gehabt. 

mehr lesen 3 Kommentare

BL Pfelders-Karjoch

Download
Ergebnisse:
3592_Ordine Arrivo Pfelders finale.pdf
Adobe Acrobat Dokument 181.6 KB
0 Kommentare

Triathlon Trumersee Halbdistanz

Meine erste Halbdistanz in diesem Jahr. Wollte dieses Rennen als Vorbereitung auf den Inferno Tri im August nutzen. Der Trumersee und die Ortschaft Obertrum mit Umgebung sind Landschaftlich einfach schön und beschaulich. Das Rennen war sehr gut organisiert, das Wetter passte trotz extrem heisser Temperaturen. Die 2 Schwimmrunden fühlten sich recht regelmässig und gut an, kam aber nur als 137er aus dem Wasser. Beim Radfahren wollte ich dann zu schnell wieder Boden gut machen, aber leider streikten an diesem Tag meine Beine. Erst in der 2ten und 3ten Runde habe ich dann mit der 17besten Radzeit einen guten Rhythmus gefunden. Habe dann meinen Mannschaftskollegen David beim Wechsel eingeholt, welcher 3 Minuten vor mir ins Wasser gegangen war uns so begaben wir uns gemeinsam auf die Laufstrecke. Die ersten 2 Runden konnte ich mit David mithalten, die 3te und 4te Runde habe ich dann etwas verloren. Konnte dann als 20ter, knapp vor David meinen ersten Trumer Tri beenden.

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Villanders

Diesmal der Start um 19.00 Uhr an einem wunderschönen Sommertag. Konnte mich mit Dario Steinacher gleich von Beginn der Radstrecke etwas vom Rest des Feldes absetzen. Dario versuchte dann als "alter Haase" mit ständigen Tempoverschärfungen mich abzuhängen, was ihm aber zum Glück nicht gelang. Wir kamen dann fast zeitgleich in die Wechselzone und begaben uns auf die Laufstrecke. Dario hatte dann Krämpfe, welche ich logischerweise sofort nutzte und voll aufs Tempo drückte. Bekam dann aber gg. Ende des Rennens auch einen ordentlichen Einbruch und konnte meinen Vorsprung gerade noch ins Ziel retten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Gitschberg

Mein 3ter Sieg bei meiner 4ten Teilnahme an diesem knackigen Duathlon. Mit 57.28 min war ich zwar heuer ein wenig langsamer als 2010, wo ich mit 55.08 noch den Streckenrekord halte, aber trotzdem war es ein super Rennen. Bin mit dem Rad gut gestartet und habe das Rennen dann von vorne gestaltet. Ein wenig Probleme hatte ich mit einigen Wandern und einer Pfadfindergruppe, die nicht wussten, dass gerade ein Rennen stattfand. Wechsel auf die Laufschuhe verlief reibungslos und konnte dann auch bald einen passablen Rhythmus finden. Der 2te Teil der Laufstrecke mit der Bergabwärtspassage war dann wirklich gut. Tolle Stimmung auf der Hütte und Preisverteilung mit anschliessender Tompola. 

mehr lesen 0 Kommentare

Vertical Mühlwald

mehr lesen 0 Kommentare

Triathlon Idroman

Meine 2te Teilnahme am Idroman am Idrosee. Diesmal "nur" die olympische Distanz, da die Halbdistanz nicht ausgetragen wurde. Beim Schwimmen bin ich dieses Mal fast abgesoffen. Konnte keinen Rhythmus finden und kam dann mit der nur 87ten Schwimmzeit aus dem Wasser. Mit dem Rennrad fand ich dann schnell wieder ins Rennen und konnte dann als 7ter auf die Laufstrecke wechseln. Die 2 Runden spulte ich recht locker runter, obwohl ich mir nicht schnell vorkam. Konnte dann als 6ter diesen tollen Triathlon finishen

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Latzfonserkreuz

Auch eines von meinen Lieblingsrennen. Hatte dieses Jahr gleich zu Beginn grosse Mühe mit dem Rad mitzuhalten. Bekomme mom. öfters leichtes Magenbrennen und brauche dann recht lange um wieder in Schwung zu kommen. Bin dann im flacheren Mittelteil wieder in Schwung gekommen und habe ziemlich auf Oswald Weissenhorn aufgeholt. Im dann wieder steileren Schlusspart der Bikestrecke bin ich dann wieder leicht "eingegangen". Wechsel war ok und ich bin dann fast auf Oswald aufgelaufen. War schun guter Dinge und recht motiviert. War dann aber leider ein: "zu früh gefreut". Ossi zog etwas an und ich hatte keine Chance mehr mitzuhalten. Gewonnen hat das Rennen erwartungsgemäss Philip Götsch in 1.24.47 vor Martini Thomas und Ossi. 4ter Platz für mich in 1.30.00

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Rosskopf

Die 3te Ausgabe des Rosskopf-Duathlon. Ein schöner und auch sehr anspruchsvoller Duathlon mit ca. 1400 positiven und ca. 200 negativen Höhenmetern. Leider fanden sich relativ wenige Teilnehmer am Start ein, obwohl im Vorfeld ordentlich Werbung betrieben wurde. Ich finde Duahtlons haben einen besonderen Reiz - für Spitzen- und auch für Breitensportler.

Ging motiviert an den Start und konnte gleich zu Beginn ein kleines Loch aufreissen. Wurde dann gg. Hältfe des Rennens von 2 Staffelteilnehmern eingeholt, konnte diese aber mit Fortdauer des Rennens wieder leicht distanzieren. Kam als 1ster in die Wechselzone und wechselte dann als 3ter, hinter 2 Staffeln auf die Laufstrecke. Diese war dieses Jahr prutal anspruchsvoll, sehr steil rauf und wieder runter, flach und ständig wechselnd. Hatte einen sehr guten Tag, keine Magenprobleme nach dem Start und gute Beine. Konnte so das Rennen in einer Zeit von 1.27.17 vor Karl Heiss und Christian Fichter gewinnen.

mehr lesen 0 Kommentare

BL Branzoll-Aldein

Download
Ergebnisse:
250514.pdf
Adobe Acrobat Dokument 16.6 KB
0 Kommentare

RR Lana-Gampenpass

Eine Italienmeisterschaft vor der Haustür - da muss man einfach mitmachen. Kurz zusammengefasst: Der erste Teil des Rennens war nicht gut, dafür der 2te Teil dann sehr gut. Konnt einige Plätze gutmachen und als gesamt 14ter in einer Zeit von 53.21 das Ziel am Gampenpass erreichen. Gewonnen hat das Rennen Mathias Schweigl in einer Zeit von 50.28 vor Hans Peter Obwallerer und Stephan Unterthurner.

mehr lesen 0 Kommentare

Ötzi Alpin Marathon

Die 10te Teilnahme am Ötzi Alpin Marathon - meinem Lieblingsrennen. Konnte mich heuer gut vorbereiten und habe ohne grössere gesundheitliche Probleme die Trainingsphase überstanden. Habe mir dieses Jahr selber eigentlich keinen Druck gemacht und das Rennen einfach auf mich zukommen lassen. Nachdem die Teilnehmerliste vollständig und mir die Startnummer 1 zugeteilt wurde, kam dann schon ein leicht mulmiges Gefühl in mir auf.

 

mehr lesen 1 Kommentare

Skitourenrennen Kurzras-Grawand

Bin total übermüdet in dieses Rennen gegangen und dementsprechend war dann auch die Endzeit. Tat mich vom Anfang an richtig schwer und bin dann zum Ende hin auch noch eingebrochen. 4ter Platz in 1.03.57 - 4 Minuten langsamer als 2013 - Strecke war aber ca. 1-2 Minuten länger. Gewonnen hat das anspruchsvolle Rennen mit seinen 1.200 hm Philip Götsch in 57.28 vor ossi Weissenhorn in 57.55 und Franz Hofer in 1.02.09. 

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Haider Alm

Ein gutes Rennen. Gewonnen hat das Rennen der Schweizer Nationalmannschaftsathlet Martin Anthamatten in 26.26 vor einem sehr starken Ossi Weissenhorn in 28.07 und Luki Arquin in 28.49. Ich konnte mich in 29.25 gegen Franz Hofer aus dem Sarntal durchsetzten.

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Hinterglemm - Hagmoar

Warum nicht mal nach Österreich fahren und dort ein Rennen machen? Gedacht getan - Ziel der "Hagmoar" in Saalbach Hinterglemm. Strecke sehr steil mit 1050hm und 3,15km Länge. Strecke wurde vorher nicht gewalzt und war so ziemlich anspruchsvoll zu gehen. Am Start waren ca. 150 Teilnehmer mit einigen bekannten Namen in Österreich. Bin relativ langsam gestartet und wählte gleich zu Beginn eine nicht ideale Linie. Konnte dann jedoch einige Plätze gutmachen und das Rennen als 5ter in 41.34 min beenden. Gewonnen hat das Rennen Martin Schider in 40.17 vor Ingemar Wibmer und Marc Hochstaffel. Danach Preisverteilung gemütlicher Ausklang auf der Hütte

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Meran 2000

Die 11te Ausgabe des Skitourenrennens auf Meran 2000. Das 2te Jahr mit geänderter Strecke, einer kurzen alpinen Abfahrt und 2 Aufstiegen mit insgesamt 980hm. Bin kontrolliert gestartet und konnte mich alsbald als 5ter hinter Henry Hofer im Feld einreihen. Der erste Fellwechsel verlief ohne grössere Probleme und auch die Abfahrt gestaltete sich leichter als gedacht. Zwar verfehlte ich etwas die Ideallinie und habe so etwas an Geschwindigkeit verloren. Henry war enteilt und Andi Gufler und Manni Dorfmann konnten fast auf mich aufschliessen. Bin dann aber mit kleinem Vorsprung aus der Wechselzone und konnte diesen bis zum Ziel auch halten. 5ter Platz in 1.07.16. Gewonnen hat Philip Götsch in 1.00.32 vor einem starken Willy Innerhofer und Lukas Arquin.

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Sulden

Das Nachtrennen in Sulden auf die Kanzel - diesmal mit leicht geändeter, flacherer Strecke mit 520hm. Kurz und knackig - das bedeutet schnell starten und das Tempo bis zum Ziel durchhalten. Ossi Weissenhorn ging das Rennen in gewohnter Manier sehr schnell an und Lukas Arquin, Franz Hofer und mich versuchten ihm so gut es ging zu folgen. Konnte Franz im flacheren Teil etwas abhängen und mit Lukas mitgehen. Im steileren Teil hat sich Lukas dann etwas gelöst und so kamen wir dann auch ins Ziel. Gewonnen hat Ossi in 22.30 vor Lukas in 22.52, mit in 23.14 und Franz in 23.38

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Sarntal/Reinswald

Das Skitourenrennen in Reinswald war vor vielen Jahren eines meiner ersten. Dieses Rennen verbinde ich einfach mit vielen schönen Erlebnissen. Gut organisiert, anspruchsvolle Strecke, tolle Preise und ein sympathisches Ambiente.

Habe den Start dann etwas verschlafen und musste mich dann erst nach vorne arbeiten. Herausgekommen ist dann ein sehr guter 6ter Platz in 39.24. Ca. 1 Minute schneller als meine beste Zeit vor ca. 5 Jahren. Gewonnen hat Philip Götsch in 36.59 vor Ivo Zulian in 37.45 und Oswald Weissenhorn in 38.06. Danach toller Rennausklang auf Pichlberg und Sunnalm.

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Latzfons - Lorenzensturm

Mein erstes "alpines" Skitourenrennen. Niemand darf mich nun mehr "Pischtenfuzzi" nennen! Zum Glück wurde die Strecke aufgrund des Wetters verkürzt, bzw. eine Ersatzstrecke gewählt.

3 starke Kerle, Kapitän Martin Elser, Christoph Brugger und meine Wenigkeit, stellten sich dann voller Zuversicht diesem Teamwettbewerb. Leider habe ich dann gleich beim Start einen meiner Stöcke verloren, da sich der Griff gelockert hatte. Zum Glück hat dann Christoph gleich reagiert und mir den Stock reichen reichen können. War dann schwierig mit Überholen und auch einen regelmässigen Rhythmus zu finden. Konnte dann fast auf Martin aufschliessen, doch im Ziel hatte ich dann 2 Minuten Rückstand. Musste 3x anhalten um meine brennenden Oberschenkel zu entlasten. Nichts desto trotz eine tolle Erfahrung und ein nicht so schlechter 4ter Platz!

mehr lesen 1 Kommentare

Skitourenrennen Plose

Das Uphillrennen mit den meisten Höhenmetern. 1400hm - die ersten 1000 sehr steil und die restlichen 400 dann wellig, aber trotzdem anspruchsvoll. Temperaturen beim Start im Plus Bereich, im Ziel dann Minus 14 Grad mit Wind. Habe gleich von Beginn an einen guten Rhythmus gefunden - mit Michael Zemmer hatte ich auch einen guten gleichwertigen Partner/Gegner. Waren dann bei der Bergstation der Plose Seilbahn nicht weit weg vom Führungstrio Götsch, Arquin und Obendorfer. Bin dann von Michael ein paar Meter weggekommen und hatte gehofft diesen Vorsprung bis ins Ziel halten zu können. Leider hat er dann 100 Meter vor dem Ziel Gas gegeben und dem "old Roli" dann seine Grenzen aufgezeigt. Nichts desto trotz ein sehr guter 5ter Platz in einer für mich super Zeit von 58.58! Gewonnen hat Philip in 56.51 vor Richy in 57.58, Lukas in 58.42 und Michi in 58.50

mehr lesen 1 Kommentare

Skitourenrennen Gitschberg/Meransen

Leichter Schneefall und dadurch eine super Stimmung - leider dadurch rel. wenige Teilnehmer. Kam vom Start gut weg. Bin mit Lukas Arquin dem Führungstrio um Willi Innerhofer, Philip Götsch und Ivo Zulian nachgerannt. Ivo hatte dann krankheitsbedingt Probleme und fiel etwas zurück. Von Hinten kam dann wie fast immer das "Duracellmännchen" Richy Obendorfer angerauscht. Konnte Richy und Lukas nicht ganz folgen, habe dann aber bis zum Schluss nicht mehr viel verloren. 5ter Platz in 39.33 - 1 Minute besser als 2013. Gewonnen hat Philip in 37.16, rel. knapp vor Willy in 37.42 und Lukas in 39.01

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Ladurns

Bei Brixen auf der Autobahn zu bemerken, dass man die Tourenschuhe zu Hause vergessen hat, war schon ziemlich hart..... Zum Glück hat man Freunde! Roberto de Simone hat mir seine 2ten Carbonschuhe geliehen. Etwas zu gross, aber das war kein Problem. War etwas schneller als letztes Jahr und konnte das Rennen als 10ter in 1.04.53 finishen. Weit entfernt vom Sieger Philip Götsch - Zeit 57.29!

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Langtaufers

Bei angenehm milden Temperaturen nahm ich das 2te Skitourenrennen dieser Saison in Angriff. Tat mich bei dem anfänglich sehr flachen Abschnitt rel. leicht und konnte mit Lukas Arquin mithalten. Im dann steiler werdenden Abschnitt habe ich dann etwas Zeit verloren. Als gesamt 3ter mit einer Zeit von 29.52 war ich dann sehr zufrieden - über einer Minute schneller als 2013. Gewonnen hat Philip in 26.59 vor Lukas in 29.05

mehr lesen 0 Kommentare

Skitourenrennen Getrum Alm Sarntal

Download
Ergebnisse:
GETRUM-Alm-Winter-2014-Tourenski.pdf
Adobe Acrobat Dokument 48.8 KB
0 Kommentare

Skitourenrennen Vals

Das erste Skitourenrennen der Saison ist immer das schwierigste. Es braucht einfach eine grosse Überwindung 25 Minuten lang im roten Bereich die steile Piste hochzulaufen. Training im aneroben Bereich mache ich ja eigentlich nie.. Rennen war stark besetzt und der Start wie erwartet sehr schnell. Konnte mich so zwischen Positon 15 bis 20 einordnen und dann auf Position

12 das Rennen, in einer für mich sehr guten Zeit von 26.32, beenden.

Gewonnen hat Philip Götsch in 24.10 min, vor Filippo Beccari und Lukas Arquin

mehr lesen 0 Kommentare

Nordic uphill Burgstall-Vöran

6ter Platz in 36.48. Strecke war etwas rutschig, aber nicht problematisch. 1. Platz Kat. over 40 konnte ich knapp für mich entscheiden. Gewonnen hat das Rennen mit neuem Streckenrekord Philip Götsch in 33.00 vor David Thöni in 34.25 und Robi De Simone in 35.39

mehr lesen 1 Kommentare

Berglauf Schenna-Taser

Der letzte Berglauf dieser Saison. Mit 650 hm und einer Zeit Siegerzeit von 32 min. ein rel. kurzer Berglauf. Dafür sehr abwechslungsreich und schön zu laufen. Hatte mir in der Vorwoche einen Infekt eingefangen und bin so leicht angeschlagen an den Start gegangen. Der flache Start war ok, dann im ersten, steilen Stück hatte ich richtig schwere Beine. Trotzdem gelang es mir recht gut vorne im Feld mitzulaufen. Harry Gamper hat sich bald etwas abgesetzt und ich bildete mit Martin Stofner dann das Verfolgerduo. Martin konnte im letzten Teil auf Harry aufschliessen und ihn dann sogar im Zielsprint überholen. Siegerzeit 32.13, Harry mit 8 sec. Rückstand und ich Dritter mit 30 sec. Rückstand.

mehr lesen 0 Kommentare

BL Tirol-Hochmut

Dieser Berglauf war der erste Berglauf meiner bescheidenen Berglaufkarriere. Werde wahrscheinlich so ca. 15 Mal teilgenommen haben. Spricht also für mein jugendliches Alter! (oder....) Momentan gelingt es mir recht schnell zu starten - war auch diesmal so! Im Mittelteil hatte ich dann einen kleinen Hänger, dafür liefs im letzen Teilabschnitt wieder gut und ich konnte den 4ten Platz in guten 34.30 min erlaufen. Gewonnen hat das Rennen Philip Götsch mit neuem Streckenrekord, 31.35 min., vor Hannes Rungger und Harry Gamper.

mehr lesen 1 Kommentare

BL lake garda mountain race

Meine erste Teilnahme am Berglauf von Malcesine auf den Monte Baldo/cima pozzette. Mit 2000 hm auf 12,5km ein sehr anspruchsvoller Lauf mit viel Höhenmetern auf rel. kurzer Strecke. Durch das schlechte Wetter wurde der Strecke leicht verkürzt und wir mussten nur mehr 1700 Meter Höhenunterschied überwinden. Das Rennen beginnt gleich mit einem technisch sehr steilen und anspruchsvollen Teil wo ich in einer Gruppe mit Franco Torresani und Elia Costa war. Der norvegische Meister Ludwigsen und Philip Götsch waren da schon ausser Sichtweite. Konnte mich dann von Franco lösen und bildete mit Elia ein starkes Duo. Streckenverlauf teilweise extrem Steil und dann wieder rel. flach. Hatte damit gerechnet, dass das Ziel bei der Bergstation auf dem Monte Baldo war. Leider ging es dann aber kurz vor dem Ziel noch 200 Meter bergab. Elia war abwärts stärker und so konnte ich leider nur als 4ter finishen. Gewonnen hat Ludwigsen in 1.08.21 vor Philip in 1.09.33, dann folgte Elia in 1.14.04 und meiner Wenigkeit in 1.04.08. Ein wirklich schöner und anspruchsvoller Berglauf mit traumhafter Aussicht auf den Gardasee (wenn das Wetter mitspielt...)

mehr lesen 0 Kommentare

BL Latsch-St. Martin

Einer der Klassiker der Bergläufe in Südtirol. Anspruchsvolle Strecke mit 1200 Höhenmetern. Konnte an diesem Tag leider nie den Rhythmus finden und tat mich unheimlich schwer. Vielleicht auch weil die Temperaturen rel. hoch waren und es eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschte. Gewonnen hat das Rennen der junge Trientner Michele Vaia vor Ossi Weissenhorn und Roberto de Simone. Harald Gamper 4ter und ich dann 5ter in 49.31

mehr lesen 0 Kommentare

BL Brixnerhütte

Hatte nicht die besten Erinnerungen an diesen Berglauf. Bin 2010 ziemlich eingebrochen. Hatte auch diesmal ein schlechtes Gefühl vor dem Start und bin dann auch noch erst eine halbe Stunde zuvor angereist. Konnte die ersten flachen Kilometer gut mithalten und kam als 4ter in die erste Steigung. Fand dann dort einen guten Rhythmus und konnte am Ende dieser Steigung sogar die Führung von Tobias Weissteiner übernehmen. Bei der Fane Alm hatte ich aber nur einen rel. kleinen Vorprung auf ein grösseres Verfolgerfeld. In den steilen Schotterrampen wurde ich dann von Richard Obendorfer und Michael Nocker ein- und überholt. Wenn Richi von Hinten kommt ist der Spass meist zu vorbei... Konnte aber an diesem Duo dranbleiben und im folgenden welligen Streckenabschnitt sogar eine Attacke reiten und erst Richard und später auch noch Michael leicht distanzieren. Konnte diesen kleinen Vorsprung dann bis ins Ziel verteidigen. Habe in einer für mich sehr guten Zeit von 48.17 diesen tollen und anspruchsvollen Berglauf gewinnen können

mehr lesen 1 Kommentare

Duathlon ODLO bike&run Tscherms-Vigiljoch

Meine erste Teilnahme diesem Duathlon. Ein kurzer, steiler Radabschnitt mit ca. 500hm und dann ein steiler Laufteil mit ca. 700hm, also insgesamt 1200hm. Logischerweise ist bei einem so kurzen Radrennen der Rhythmus von Anfang an enorm hoch, auch da sehr starke Radfahrer wie Stephan Unterthurner und Oswald Weissenhorn am Start waren. Ossi, mein direkter Konkurrent konnte schnell einen konfortablen Vorsprung herausfahren und die Wechselzone ca. 1 Minute vor mir erreichen. Habe dann bei Laufen versucht Boden gutzumachen, was mir aber leider nicht gelungen ist. Ossi nahm mir auch dort etwa 1 Minute ab und hat den Duathlon in einer super Zeit von 51.37 gewinnen. Ich dann 2ter in 53.47 - 3ter dann Strobl Markus.

Danach gemütliches Beisammensein und Preisverteilung am Festplatz von Tscherms. Ein tolles, sehr sympathisches Rennen!

mehr lesen 1 Kommentare

TRI Montigglman 2013

Schon meine 3te Teilnahme am Montigglman. Hier lautet das Motto "kurz, aber heftig". Die Strecken sind schön, aber auch recht anspruchsvoll.

Heuer gab es wg dem rel. warmen Seewasser Neo-Verbot - für mich vielleicht ein kleiner Nachteil. Kam recht gut aus dem Wasser und auch der Wechsel gelang mir recht gut. Konnte dann auf dem Mtb rel. schnell Plätze gutmachen und kam bis auf dem 4ten Platz vor. Dann leider in der letzten Abfahrt eine kleine Unachtsamkeit und vorbei war der Spass... habe den Hinterreifen durchgeschlagen und mir einen Platten geholt. Wollte dann eigentlich aufgeben, bin dann aber doch bis in die Wechselzone gejoggt und habe dort entschlossen die 2,5km doch noch zu laufen. Die erste Runde noch gemütlich, die 2 restlichen dann rel. zügig. Was solls? Fertigmachen ist eigentlich immer Pflicht! 18ter Platz - 2ter Kat. Gewonnen hat das Rennen Janis Facchini vor Tobias Weissteiner und Walter Polla.

mehr lesen 0 Kommentare

Berglauf Meran 2000

Meine 3te Teilnahme an meinem Heimrennen von Schenna bis auf Meran 2000. Nach 2 1.05er Zeiten konnte ich dieses Jahr mit 1.06.57 als gesamt 8ter finishen. Der Start kam mir nicht so schnell vor, aber trotzdem kam ich dann etwas übersaeuert in die erste Steigung. Konnte mich dann aber wieder erholen und dann ein gutes Tempo gehen. Im letzten Drittel des Rennens war ich dann etwas müde, konnte meine Platzierung aber halten. Gewonnen hat das Rennen Jonathan Wyatt in 1.00.25, vor Tom Niederegger und Lippi Goetsch.

mehr lesen 0 Kommentare

Inferno Triathlon

Zwei mal den Inferno Triathlon finishen ist schon eine tolle Sache - noch dazu jeweils in den Top-ten! Also dieses Jahr 10ter Platz in 9.41.54. Ich war zwar ca. 10 Minuten langsamer wie 2012, hatte dieses Jahr aber keinen Einbruch. Habe mich beim Radlen etwas zurück gehalten und auch beim Laufen bin ich den ersten Teil bewusst etwas langsamer angegangen. Dafür habe ich den letzten Teil des Berglaufes voll genossen. Konnte bis zum Schluss noch laufen und habe so noch mehrere Teilnehmer überholen können. Ein wirklich tolles Rennen mit wunderschönen und anspruchsvollen Strecken!

mehr lesen 1 Kommentare

BL Stettiner Hütte

mehr lesen 0 Kommentare

BL Tiefrastenextrem

Meine 3te Teilnahme am Tiefrasten X-trem. Ein sehr anspruchsvoller Lauf mit 23km Länge und fast 1600 positiven und auch negativen Höhenmetern. Dieses Jahr noch schwieriger zu laufen, da noch rel. viel Schnee in der Strecke lag. Konnte mit Oswald Wenin ein ausgeglichenes Rennen laufen und als 2tes Team die Tiefrastenhütte herreichen/Zeil. Zeit 2.21.37 - 3 min hinter den Siegern Lukas Arquin und Roberto de Simone. 

mehr lesen 0 Kommentare

Duathlon Tscherms-Vigiljoch

Download
Ergebnisse:
Classifica ufficiale CATEGORIE_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.1 KB
0 Kommentare

Duathlon Tscherms-Vigiljoch

Download
Ergebnisse:
Classifica ufficiale CATEGORIE_1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 278.1 KB
0 Kommentare